Aktion 1+1 gratis: Fügen Sie auch das Produkt in Ihren Warenkorb, das Sie gratis erhalten möchten, eine Kombination verschiedener Produkte ist möglich. Der Rabatt wird von Ihrer Endsumme abgezogen.

 Aude von Mistral Home Handtücher bei 1+1 !

1. Die bei Mistral Home und Confex anfallenden Textilabfälle werden 2022 im Vergleich zum Basisjahr 2020 nicht zunehmen.

Im Jahr 2020 verließen insgesamt 12 Lastwagen mit Textilabfällen, die für das Recycling bestimmt waren, unser Lager in Delorge. Ein Lkw transportiert rund 10 000 Kilogramm Textilabfälle, insgesamt also 120 000 Kilogramm pro Jahr.

Diese Textilien stammen sowohl aus unserer Produktion in Polen als auch aus dem Betrieb unseres eigenen Lagers in Nazareth. Diese Textilabfälle werden für Autopolster und Isolierungen verwendet.

2021

Im Jahr 2021 betrug die Gesamtmenge der Textilabfälle erneut 120 000 Kilogramm.

2022

Im Jahr 2022 sind wir eine neue Partnerschaft mit einem deutschen Unternehmen eingegangen, das auf die Verarbeitung von Textilien spezialisiert ist. Sie sammelten 65 706 kg Textilabfälle aus unserem Lager in Nazareth.

Wir führen mit diesen Textilien Tests durch, um herauszufinden, wie sie am besten wiederverwendet werden können, wobei wir uns derzeit auf ihre Verwendung als Füllung für Kissen, Polster, ... konzentrieren.

Unsere Gesamtmenge an Textilabfällen ist bereits um 50 % geringer als im Jahr 2021. Ein Grund dafür ist die Konfektion unserer Patchwork-Bettbezüge, die aus den Resten der Produktion anderer Bettbezüge hergestellt werden.


2. Jedes Jahr verschiebt sich das Verhältnis von ökologischen zu nicht-ökologischen Produkten um mindestens 10%.

2021

In der Frühjahr-Sommer- und Herbst-Winter-Kollektion 2021 haben wir insgesamt 48 Bettbezüge angeboten, davon 2 aus Baumwoll-Viskose. Das sind etwa 4 % ökologische Bettwaren.

Insgesamt gab es 39 Arten von Tischwäsche, von denen 15 aus recycelten Bestandteilen bestanden, also gut 38 %.

Von unseren Plaids und Dekokissen wurde keines aus recycelten Materialien hergestellt.

Wenn wir alle diese Daten zusammenfassen, kommen wir auf einen Anteil von 12 % nachhaltiger Produkte. Für die Kollektionen 2022 müssen wir diesen Anteil um mindestens 8 % erhöhen, um unser Ziel weiterhin zu erreichen.

2022

In der Frühjahr-Sommer- und Herbst-Winter-Kollektion 2022 waren insgesamt 37 % der Produkte nachhaltig. Das bedeutet, dass wir uns innerhalb eines Jahres um satte 25 % gesteigert haben.


3. In unserem eigenen Mistral Home Webshop müssen ab 2021 10% aller neu hinzugefügten Produkte (teilweise) aus nachhaltigen Materialien hergestellt werden.

2021

Im Jahr 2021 wurden insgesamt 280 neue Artikel in unseren Webshop aufgenommen. Von all diesen Produkten waren 31 nachhaltige Produkte.

Um dies unseren B2C-Kunden zu verdeutlichen, haben wir ein grünes Logo mit einem Blatt darin entwickelt. Dieses Logo erscheint auf allen nachhaltigen Produkten. Damit wollen wir unsere Kunden dazu ermutigen, sich für umweltfreundliche Produkte zu entscheiden.

Wir haben eine Landing Page auf unserer Website eingerichtet, die darüber informiert, was ein nachhaltiges Produkt ist, welche Produkte wir anbieten usw.

2022

Im Jahr 2022 haben wir 425 neue Produkte auf unsere Website gestellt, von denen 75 unser Mistral Home Cares Logo tragen. Das entspricht etwa 17,5 %.


4. Bis 2025 sollen 100 % aller Drucke und Verpackungen nachhaltig sein.

2021

Bei Mistral Home haben wir so viel wie möglich mit FSC (Forest Stewardship Council) zertifizierten Drucksachen gearbeitet, je nach Kundenwunsch und Verfügbarkeit der Lieferanten. Leider war dies nicht messbar, weil wir unsere Bemühungen nicht verfolgt haben. Das wollen wir jetzt ändern. Indem wir verfolgen, ob gedruckte Verpackungen FSC-zertifiziert sind oder nicht (oder auch nicht), können wir unsere Bemühungen verfolgen und verbessern.

Was die Kartons betrifft, so ist es ganz einfach: Alle Kartons sind aus recyceltem Material hergestellt. Eine nachhaltige Angewohnheit unserer Einkaufsabteilung, die Lieferanten nicht nur auf den Preis, sondern auch auf ihr Nachhaltigkeitsniveau hin überprüft und vergleicht.

Wir gehen davon aus, dass der Markt für nachhaltige Verpackungen in den kommenden Jahren stark wachsen und sich innovativ entwickeln wird, weshalb wir uns nicht nur auf "FSC-zertifizierte" Waren beschränken wollen. Wir wollen uns auch mit recyceltem oder wiederverwendetem Karton befassen, mit neuen und besseren Zertifizierungen, die nachhaltige Papiere kennzeichnen. Außerdem müssen wir kritisch sein, wenn sich Lieferanten auf FSC verpflichten, denn es gibt Knappheit und Gerüchte über den Missbrauch des Siegels.

2022

Für die europäische Konfektion für unseren größten Kunden und unsere eigene Marke Mistral Home ist der gesamte Druck FSC-zertifiziert. Für eine wachsende Zahl von Kunden ist der gesamte Druck FSC-zertifiziert. Der Unterschied im Selbstkostenpreis ist minimal, was die Umstellung noch einfacher macht.

Bei Importen ist es etwas schwieriger, Schritt zu halten. Von unseren Importaufträgen im Jahr 2022 waren etwa 53 % FSC-zertifiziert.


5. Bis Ende 2023 sollen die Kunststoffabfälle im Vergleich zum Basisjahr 2020 um ein Viertel reduziert werden.

Um diesen KPI zu erreichen, arbeiten wir mit den 6 R's der Abfallwirtschaft: Rethink, Refuse, Reduce, Reuse, Recycle, Repair. Das Konzept besteht darin, die Menge der Dinge, die wir verwenden, zu reduzieren und gleichzeitig die Menge der Dinge, die wir wegwerfen, zu verringern.

Neben diesen 6 R's haben wir uns auch auf die Bereiche Daten und Kommunikation konzentriert.

Lesen Sie mehr über die Maßnahmen, die wir zu den 6 R's ergriffen haben, auf unserer Seite "Abfallmanagement".


6. Bis 2025 werden mindestens 50 % aller Produkte dem Endkunden in plastikfreien Verpackungen angeboten; bei den eigenen Kollektionen von Mistral Home ist dies bei mindestens 80 % aller Produkte der Fall.

2021

Wir überarbeiten derzeit (Oktober 2021) alle unsere Verpackungen unter der Marke Mistral Home. Ziel ist es, so wenig Plastik wie möglich zu verwenden, den Papiermüll zu reduzieren und unsere Kunden deutlich darauf hinzuweisen, dass bestimmte Artikel nachhaltiger sind.

2022

Ab Sommer 2022 wurde die Verpackung unserer eigenen Mistral Home-Produkte überarbeitet.

Unsere Bettbezüge, Tischwäsche und andere Produkte werden ohne Plastikbeutel verpackt. Sie werden nur mit recyceltem Karton und einem Stoffband gefaltet, das vom Endkunden wiederverwendet werden kann.

Diese neue Art der Verpackung ist nicht nur gut für die Umwelt, sondern auch für die Wirtschaft. Wenn Kunden Produkte, die sie in unserem Webshop gekauft haben, zurückgeben, können die Produkte einfach neu verpackt und weiterverkauft werden.


7. Ab 2021 werden mindestens zwei informelle Veranstaltungen mit der Familie von Mistral Home im Rahmen der Nachhaltigkeit organisiert.

2021

Am 8. und 16. Juni 2021 nahmen insgesamt 16 Kollegen an der Säuberung des Gewerbegebiets De Prijkels, in dem wir arbeiten, teil. Diese Aktion wurde von "Mooimakers" organisiert und wird auch weiterhin zweimal im Jahr stattfinden.

Diese Organisation stellt allen Unternehmen Müllsäcke, Greifer und fluoreszierende Sicherheitswesten zur Verfügung. Die Kollegen ziehen dann gemeinsam los, um den Müll auf den Straßen und an den Straßenrändern rund um unser Unternehmen einzusammeln. Auf diese Weise halten wir unser Firmengelände gemeinsam sauber.

Unsere zweite Veranstaltung im Jahr 2021 war der Tag der Nachhaltigkeit. Am Mittwoch, den 13. Oktober, kamen alle Mitarbeiter zu einem Nachmittag zusammen, der dem Thema Nachhaltigkeit gewidmet war und wie wir als Unternehmen damit umgehen (wollen).

Der Tag begann mit einem Vortrag eines Klimaexperten, wurde mit interaktiven Brainstorming-Sitzungen in Gruppen fortgesetzt, um möglichst vielen Stimmen Gehör zu verschaffen, wir stellten unsere KPIs und unsere neue Abfallpolitik vor und endeten mit der Preisverleihung an die Gewinner des CO2-Wettbewerbs. Bei diesem Wettbewerb wurden unsere Kollegen aufgefordert, so oft wie möglich mit dem Fahrrad zur Arbeit zu fahren oder Fahrgemeinschaften zu bilden. Das Team und die Einzelperson mit den meisten "grünen Kilometern" gewannen eine schöne Überraschung rund um das Thema Nachhaltigkeit.

Der Nachmittagssnack stammte ebenfalls von einer nachhaltigen Bäckerei, und den schönen Abschluss bildete ein vorbeifahrender ökologischer Food Truck. Die Veranstaltung war ein großer Erfolg, bei dem unsere Kollegen ihr Wissen über Nachhaltigkeit erweitern konnten, mehr darüber erfuhren, wie wir uns als Unternehmen bemühen, "grüner" zu werden, und eine Menge neuer Ideen entwickelten. Diese Ideen wurden gesammelt und werden in die nächste Sitzung des Nachhaltigkeitsausschusses mitgenommen.

2022

Wie im Vorjahr haben wir uns an der Säuberungsaktion des Gewerbegebiets, in dem wir arbeiten, De Prijkels, beteiligt.


8. Ab 2022 werden wir unsere gesamte Energie aus erneuerbaren Quellen beziehen.

2021

Seit Juni 2021 produzieren wir mit 386 auf unserem Dach installierten Solarzellen unseren eigenen Ökostrom. Dies deckt etwa 70 % unseres Gesamtverbrauchs. Auf Jahresbasis werden sie bis zu 165 000 kWh produzieren. Das entspricht dem Stromverbrauch von 45 Familien für ein ganzes Jahr.

Wir werden weiter prüfen, wie wir diesen Prozentsatz in Zukunft noch erhöhen können.

2022

Im Jahr 2022 wurden wir von Encon darüber informiert, was wir tun können, um unseren Energieverbrauch zu senken.

Um den Gasverbrauch zu senken, müssten wir in Wärmepumpen investieren, aber in einem bestehenden Lagerhaus wäre das eine ziemliche Arbeit. Eine Alternative zur Beheizung des Lagers ohne Gas ist die Installation von Wärmepaneelen, die mit Ökostrom betrieben werden. Dies wird im Jahr 2023 weiter untersucht.

In den Büros sank die Temperatur auf 19°C und im Lager von 16°C auf 14°C. Unsere Emissionen werden bis 2022 sinken.

Wir verbrauchten im Durchschnitt 280 MwH. Mit unseren Sonnenkollektoren erzeugen wir im Jahr 2022 195 MwH. Aufgerundet bringt uns das zurück auf 70 %.


9. Für die Beleuchtung in unseren eigenen Gebäuden (Büro und Lager) werden wir bis Ende 2022 vollständig auf LED-Beleuchtung umstellen.

2022

Im Jahr 2022 haben wir nur wenige Lampen in unserem Büro ersetzt. Wir haben dieses Jahr 400 Lampen gekauft, die 2023 geliefert und ersetzt werden. Der gesamte Ausstellungsraum und ein Teil der Büros werden LED-Beleuchtung erhalten. Ein Teil des Lagers und der andere Teil der Büros werden eine Investition für die kommenden Jahre sein.


10. Bis Ende 2023 werden 20 % unserer Nutzfahrzeugflotte elektrisch sein.

2022

Im Jahr 2022 haben wir keine neuen Autos gekauft. Ein vollständiger Kaufplan wird Anfang 2023 erstellt.


11. Ab 2022 kompensieren wir die CO2-Emissionen bei 100 % aller Geschäftsflüge über Greentripper und bei 100 % aller Hotelbuchungen über das Europäische Umweltzeichen oder Green Key.

Über unser Reisebüro verpflichten wir uns, bei jeder Reise einen Beitrag zum Ausgleich des durch die Reise erzeugten CO2 zu leisten. Sie investieren diesen Betrag in Projekte, die sich positiv auf die Treibhausgase auswirken, wie z. B. die Beendigung der Abholzung von Wäldern.

2022

Wir haben uns für das Kariba-Projekt, das VCS-zertifiziert ist.

Insgesamt haben wir 12,22 Tonnen CO2-Emissionen ausgeglichen.

  • 4,22 tCO2e durch das Waldprojekt in Sambia (VCS-zertifiziert)
  • 8 tCO2e durch das Waldprojekt in Simbabwe (VCS-zertifiziert)

Positive Auswirkungen in Sambia im Jahr 2022:

  • 316,5 Bäume gerettet
  • 48,11 Hektar unter nachhaltiger landwirtschaftlicher Bewirtschaftung
  • 633 Hektar Waldfläche gerettet
  • 1 266 Landwirte in der Anwendung von SALM-Praktiken geschult.

Die positiven Auswirkungen in Simbabwe im Jahr 2022:

  • 316,5 gerettete Bäume

12. Ab Juli 2022 werden wir keine EURO-4-Lkw mehr auf den eigenen Grundstücken von Mistral Home empfangen.

Nur einer unserer Transporteure hat noch einige EURO-LKWs auf seinem Parkplatz stehen, die systematisch ersetzt werden.


13. Von 2021 bis 2025 werden wir mindestens eine Alternative untersuchen, die die Anzahl der jährlich für den Transport von Massengütern zurückgelegten Kilometer reduziert.

2021

Eine der Methoden, die wir in diesem Jahr angewandt haben, war die Befüllung der Zierkissen in Belgien, nachdem nur die Zierkissenbezüge aus Fernost hierher verschifft worden waren. Das hatte zunächst mit den Containerpreisen zu tun, die letztes Jahr durch die Decke gegangen sind, aber dadurch werden enorm viele Kilometer eingespart.

2022


14. Wir verpflichten uns zu einem strukturierten und nachhaltigeren Verkehr bis 2025, indem wir ab 2022 einen Verkehrsmanager ernennen.

2021

Wir arbeiten bereits daran, indem wir die Transporte so weit wie möglich bündeln und den kürzesten bzw. den am wenigsten umweltschädlichen Weg wählen.

2022

Wir haben den Plan, einen Transportmanager zu ernennen, verworfen. Stattdessen konzentrieren sich die Verkaufsleiter der Kunden auf die Bündelung der Transporte. Wir haben zum Beispiel monatliche statt wöchentliche Lieferungen nach Rumänien. Dies geschieht in Absprache mit dem Kunden.


15. Von 2021 bis 2025 wird ein jährliches Budget von 25.000 Euro ausschließlich für soziale Projekte zur Verfügung gestellt, die der Umwelt und den Menschen zugute kommen.

Diese Projekte werden auf unserer Seite "Soziales Engagement" ausführlich beschrieben.


16. Bis 2030 werden unsere CO2-Emissionen im Vergleich zum Basisjahr 2020 um 42 % gesenkt. Dies geschieht im Rahmen der Science Based Target Initiative - Company Standard, entsprechend dem Ambitionsniveau von 1,5°C.

Ab 2020 begann Mistral Home mit einem strukturierten Ansatz für die CO2-Emissionen des Unternehmens. Dazu haben wir uns an Encon gewandt, das es uns ermöglicht hat, die Optionen und Ziele methodisch zu formulieren. Die Messungen wurden im Jahr 2020 durchgeführt.

Unser Carbon Reduction Management Plan wurde erstellt, um deutlich zu machen, wie wir unseren CO2-Fußabdruck reduzieren können. Es handelt sich dabei nicht um einen Leitfaden, sondern um ein organisches Arbeitsdokument.

Die Reduktionsmaßnahmen werden immer nach der Science Based Target Initiative berechnet.