10% Rabatt auf Personalisierte Produkte!

Allgemeine Bedingungen und Konditionen

1. Definitionen und Anwendung der Verkaufsbedingungen

Der Webshop https://shop.mistralhome.com/nl/webshop ist eine Initiative von:

M.H. - Retail bvba (im Folgenden: "M.H. RETAIL")


Karreweg 15

9810 Nazareth

MwSt.-Nummer BE: 0823.841.883.

E-Mail: info@mistralhome.com

Telefon: +32 (0)9 381 60 19

 

Die folgenden Begriffe sind in den Verkaufsbedingungen wie folgt zu verstehen:


"Käufer": jede natürliche Person, die mit M.H. RETAIL in einem wie auch immer gearteten Vertragsverhältnis steht oder stehen wird. Jeder Käufer verpflichtet sich, die Produkte auf https://shop.mistralhome.com/nl/webshop nicht mit dem bloßen Ziel zu erwerben, sie weiterzuverkaufen. Im Folgenden auch als "Sie", "Ihr" bezeichnet.

"Verbraucher": Jede natürliche Person in der Eigenschaft als Käufer, die zu Zwecken handelt, die nicht ihrer gewerblichen oder beruflichen Tätigkeit zuzurechnen sind.

"Produkte": Alle Waren und Dienstleistungen, die Gegenstand des vorliegenden Kaufvertrags sind.

"Nach den Spezifikationen des Verbrauchers hergestellte Waren": Waren, die nicht vorgefertigt sind und auf der Grundlage einer individuellen Wahl oder Entscheidung des Verbrauchers hergestellt werden.

"Kaufvertrag": Jeder Vertrag, durch den sich der Gewerbetreibende verpflichtet, dem Käufer das Eigentum an einer Ware zu übertragen und/oder eine Dienstleistung zu erbringen. Der Käufer verpflichtet sich seinerseits, den Preis dafür zu zahlen.

Die vorliegenden Verkaufsbedingungen gelten immer und ausschließlich für alle gegenwärtigen und zukünftigen Kaufverträge zwischen M.H. RETAIL und dem Käufer. Der Käufer akzeptiert die Anwendbarkeit dieser Verkaufsbedingungen sowie alle anderen Rechte und Pflichten, die auf der Website angegeben sind, durch die Nutzung der Website.

Dies gilt nicht für den Fall einer ausdrücklichen Abweichung. Eine ausdrückliche Abweichung ist nur insoweit gültig, als sie das Ergebnis einer gegenseitigen Vereinbarung zwischen dem Käufer und M.H. RETAIL ist, die ausdrücklich schriftlich festgehalten wurde. Ausdrückliche Abweichungen sind nur gültig, um die Klauseln, auf die sie sich beziehen, zu ersetzen oder zu ergänzen. Die übrigen Klauseln dieser Verkaufsbedingungen bleiben in vollem Umfang anwendbar.

M.H. RETAIL behält sich das Recht vor, die Verkaufsbedingungen für künftige Bestellungen jederzeit zu ändern und/oder zu ergänzen. Eine künftige Änderung hat selbstverständlich keine Auswirkungen auf bestehende Produktbestellungen und die daraus resultierenden Vereinbarungen.

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von M.H. RETAIL können in niederländischer und französischer Sprache eingesehen werden. Bei Unstimmigkeiten zwischen den verschiedenen Versionen ist der niederländische Text maßgebend.

2. Wie kommt die Vereinbarung zustande?

M.H. RETAIL geht bei der Veröffentlichung von Informationen über die Eigenschaften der Produkte im Internet mit größtmöglicher Sorgfalt vor und veröffentlicht technische Beschreibungen, die auf den Daten seiner Partner und Lieferanten beruhen, sowie Fotos zur Veranschaulichung der Produkte, soweit dies technisch möglich ist. Bestimmte nicht wesentliche Merkmale eines Produkts können bei der Lieferung von den auf der Website dargestellten Fotos und Beschreibungen abweichen.

Jedes Angebot auf unserer Website ist lediglich eine Aufforderung an den Käufer, einen Kauf zu tätigen, und kann daher nicht als verbindliches Angebot von M.H. RETAIL an den Käufer angesehen werden. Außerdem ist das Angebot nur gültig, solange der Vorrat reicht. Wir haben die Möglichkeit, ein bestimmtes Angebot an bestimmte Bedingungen zu knüpfen, z. B. an eine begrenzte Gültigkeitsdauer. Solche besonderen Bedingungen gelten nur, wenn sie ausdrücklich und vor der Bestellung mitgeteilt werden.

Wenn der Käufer ein Produkt aus dem Angebot von M.H. RETAIL erwerben möchte, muss er einen Kauf über die Online-Bestellmethode tätigen. Dieser Kauf ist für den Käufer verbindlich. M.H. RETAIL nimmt innerhalb von höchstens sieben (7) Kalendertagen nach der Bestellung Kontakt mit dem Käufer auf, um ihn zu bestätigen. Diese Kontaktaufnahme erfolgt per E-Mail an die vom Käufer angegebene E-Mail-Adresse. Diese Auftragsbestätigung ist der Zeitpunkt des Vertragsabschlusses.

M.H. RETAIL kann jederzeit beschließen, keine Bestätigung zu versenden oder die Produktbestellung durch eine ausdrückliche Erklärung abzulehnen. Wenn die Bestellung nicht oder nur teilweise erfüllt werden kann, wird M.H. RETAIL den Käufer darüber informieren und ihm gegebenenfalls ein Ersatzprodukt vorschlagen. Lehnt M.H. RETAIL die Produktbestellung ab oder ist der Käufer mit den vorgeschlagenen Alternativen nicht einverstanden, kommt kein Vertrag zustande. Der Käufer hat dann keinen Anspruch auf eine Entschädigung.

In Übereinstimmung mit dem Wirtschaftsgesetzbuch erkennen die Parteien ausdrücklich an, dass elektronische Kommunikationsformen einen gültigen Vertrag begründen. M.H. RETAIL kann im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen alle ihr zur Verfügung stehenden elektronischen Dateien zum Nachweis des Vertrages verwenden. Eine gewöhnliche, digitale oder elektronisch qualifizierte Unterschrift ist keine wesentliche Voraussetzung für den Nachweis.

3. Unsere Preise

Alle Preise sind in Euro angegeben und enthalten die Mehrwertsteuer und andere Steuern. Die Lieferkosten und andere zusätzliche Kosten (vgl. Zahlungsarten) sind nicht im Preis der einzelnen Produkte enthalten. Diese Kosten werden immer ausdrücklich im letzten Schritt unserer Online-Bestellung angegeben.

Der Käufer schuldet den Preis, der ihm von M.H. RETAIL in der Bestätigung gemäß Artikel 2 der vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen mitgeteilt wurde. Offensichtliche oder offensichtliche Fehler im Angebot, wie z.B. offensichtliche Ungenauigkeiten, können von M.H. RETAIL auch nach Vertragsabschluss berichtigt werden. Reklamationen in Bezug auf den Preis (Festsetzung) müssen innerhalb von sieben (7) Kalendertagen klar und schriftlich mitgeteilt werden. Die Einreichung einer Reklamation führt nicht zur Aussetzung der Zahlung.

M.H. RETAIL hat das Recht, die Preise jederzeit zu ändern, aber wir verpflichten uns, die Preise auf der Website zum Zeitpunkt Ihrer Bestellung angegeben anzuwenden. Wenn die Preisänderung jedoch auf eine Änderung der Mehrwertsteuersätze zurückzuführen ist, geht sie zu Lasten des Käufers.

4. Zahlungsbedingungen

Jede Zahlung wird grundsätzlich sofort und in voller Höhe abgewickelt, d.h. in dem Moment, in dem die Bestellung vom Käufer aufgegeben wird. Wir akzeptieren die folgenden Zahlungsarten:

  • Bancontact
  • iDeal
  • VISA
  • Mastercard

Gutscheine werden nur innerhalb unserer Verkaufsgebiete und nicht für Fernabsatzverträge akzeptiert. M.H. RETAIL kann die Zahlungsmöglichkeiten in Zukunft erweitern. Die Erweiterung der Zahlungsmöglichkeiten wird auf der Website angekündigt. M.H. RETAIL ergreift alle angemessenen Maßnahmen, um die Sicherheit Ihrer Online-Transaktionen zu gewährleisten. Wir garantieren diese Sicherheit, indem wir spezialisierte Parteien wie anerkannte Kreditkartenaussteller und Zahlungspartner engagieren.

Das sichere System von Mollie's ist für die weitere Verarbeitung der Zahlung zuständig und gewährleistet eine verschlüsselte Handhabung Ihrer Bankdaten. Die notwendigen Sicherheitsmaßnahmen werden über SSL bereitgestellt.

M.H. RETAIL schiebt seine Lieferverpflichtungen bis zum Eingang der vollständigen Zahlung aller vom Käufer geschuldeten Beträge auf. M.H. RETAIL behält sich das Eigentum an allen bestellten Produkten bis zur vollständigen Bezahlung aller aus diesem Vertrag geschuldeten Beträge vor, unabhängig davon, ob die Lieferung bereits erfolgt ist.

5. Wie wird mein Produkt geliefert?

Wir bearbeiten jede Bestellung umgehend. M.H. RETAIL ist stets bemüht, ein bestelltes Produkt bis 13.00 Uhr am nächsten Tag an die vom Käufer angegebene Lieferadresse zu liefern. Dies ist natürlich nur eine Zielvorgabe und wir können diesbezüglich keine absoluten Garantien geben. Die Frist für die Lieferung beträgt dreißig (30) Tage nach Eingang der Bestellung. Ist M.H. RETAIL nicht in der Lage, die Ware zu dem mit dem Verbraucher vereinbarten Zeitpunkt oder innerhalb der dreißig (30) Tage zu liefern, muss der Käufer eine den Umständen angemessene Nachfrist setzen. Liefert M.H. RETAIL nicht innerhalb der Nachfrist, hat der Käufer das Recht, den Vertrag zu kündigen. In diesem Fall erstattet M.H. RETAIL alle gezahlten Beträge unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von vierzehn (14) Tagen nach Beendigung des Vertrags. Die Überschreitung der Lieferfrist gibt keinen Anlass zu einer anderen (Entschädigung).

Wenn Sie ein Produkt bestellen, das vorübergehend nicht auf Lager ist, wird Ihnen angezeigt, wann das Produkt wieder verfügbar ist. Dementsprechend beginnt die Lieferfrist zu laufen, sobald die Produkte wieder vorrätig sind.

M.H. RETAIL verlässt sich bei der Lieferung auf zuverlässige externe Parteien, insbesondere BPost. Die Einschaltung externer Dienstleister kann sich auf die Lieferung auswirken. M.H. RETAIL übernimmt jedoch keine Verantwortung für verspätet eintreffende Lieferungen oder für eine Bestellung, die aufgrund unvorhergesehener Umstände oder höherer Gewalt verloren gegangen ist. Wenn eine Bestellung nicht zugestellt wurde, wird sofort eine Untersuchung mit dem Spediteur durchgeführt. Dies dauert mehrere Tage, in denen keine Rückerstattung oder erneute Versendung erfolgen kann.

Es liegt in der Verantwortung des Käufers, die Lieferung am vereinbarten Ort in Anwesenheit des Käufers oder eines vom Käufer benannten Dritten zu ermöglichen. Die Lieferung gilt als erfolgt, sobald die bestellten Produkte dem Käufer einmal angeboten worden sind. Wenn eine angebotene Lieferung aufgrund eines Fehlers des Käufers oder des vom Käufer benannten Dritten nicht zustande kommt, gehen die Kosten für neue Lieferversuche vollständig zu Lasten des Käufers.

M.H. RETAIL trägt das Risiko der Beschädigung und/oder des Verlusts der Produkte bis zum Zeitpunkt der Lieferung. Die Gefahr für die Produkte geht auf den Käufer über, sobald der Käufer oder ein von ihm benannter Dritter die bestellten Produkte in Empfang nimmt. Jede Lieferung bedarf grundsätzlich der Unterzeichnung der Lieferbestätigung, wobei eine fehlende Unterschrift den Gefahrenübergang nicht berührt.

6. Defekte und Beschwerden

Die gesetzliche Gewährleistungspflicht, wie sie in den Artikeln 1641 bis 1649 des Bürgerlichen Gesetzbuches vorgesehen ist, gilt in vollem Umfang für diese Verkaufsbedingungen. Folglich hat jeder Käufer das Recht auf Nachbesserung, wenn er bei der Lieferung der verkauften Sache einen Mangel feststellt, und zwar gemäß den gesetzlichen Bestimmungen. Für den Verbraucher gilt darüber hinaus die gesetzliche Gewährleistungsfrist von zwei (2) Jahren. Der Käufer kann sich nicht auf sein Gewährleistungsrecht berufen, wenn ihm die Mängel zum Zeitpunkt des Kaufs bekannt waren. Zusätzliche kaufmännische Garantien sind gemäß den einschlägigen Bedingungen immer möglich.

Sobald der Käufer oder ein von ihm benannter Dritter die Produkte erhalten hat, ist dieser Empfänger verpflichtet, die Produkte sorgfältig zu untersuchen. Wenn das Produkt mit einem sichtbaren Mangel behaftet ist, kann der Empfänger diesen reklamieren. Der Käufer muss solche Beanstandungen innerhalb von sieben (7) Tagen nach der Lieferung an den Käufer oder einen vom Käufer benannten Dritten ausdrücklich, unmissverständlich und begründet schriftlich an M.H. RETAIL übermitteln. Es obliegt dem Käufer, diese Mitteilung ausreichend zu begründen.

Die mangelhaften Produkte müssen an M.H. RETAIL zurückgeschickt werden, und zwar immer im Originalzustand, einschließlich Verpackung, Zubehör und Dokumentation, und immer zusammen mit der Originalrechnung oder einem gültigen Zahlungsnachweis. Bei Nichteinhaltung dieser Verpflichtung wird die Rückerstattung anteilig gekürzt. Die Rücksendung von Waren erfolgt immer auf Risiko des Käufers. Die Kosten für die Rücksendung der Waren gehen zu Lasten des Käufers. M.H. RETAIL empfiehlt, die Produkte per Einschreiben mit Versicherung zurückzusenden, um das Risiko von Verlust und Diebstahl zu vermeiden. Diese Rücksendung muss spätestens innerhalb von sieben (7) Kalendertagen nach der Mitteilung erfolgen.

Die Garantie gilt nicht für:

  • Schäden, die durch normale Abnutzung, versehentliche oder absichtliche Veränderungen der Ware durch den Käufer, einschließlich unsachgemäßer und missbräuchlicher Verwendung, sowie durch Einwirkung von Feuchtigkeit, Feuer, Erdbeben und anderen äußeren Ursachen entstanden sind.
  • Schäden, die durch die Installation und den Gebrauch in einer Weise verursacht werden, die nicht mit den bereitgestellten Anweisungen und Informationen übereinstimmt.
  • Schäden, die nach der Entfernung von Siegeln an bestimmten Teilen und nach der Entfernung oder Unleserlichkeit der Seriennummer und anderer Produktseriennummern entstanden sind. Der Käufer oder ein unbefugter Dritter darf dieses Siegel niemals ohne die ausdrückliche schriftliche Zustimmung von M.H. RETAIL oder des Herstellers entfernen.

Ohne berechtigte Reklamation ist der Käufer nicht berechtigt, die Ware zurückzusenden. Wenn die oben genannten Bedingungen erfüllt sind, hat der Käufer zunächst Anspruch auf eine kostenlose Reparatur oder einen kostenlosen Ersatz, je nachdem, wie es die Situation erlaubt. Nur wenn die Reparatur oder der Ersatz unverhältnismäßig oder unmöglich ist oder nicht innerhalb einer angemessenen Frist durchgeführt werden kann, hat der Käufer Anspruch auf eine vollständige oder teilweise Rückerstattung. Der Käufer muss dies klar und begründet begründen. Die sich daraus ergebende Entschädigung kann niemals den dem Käufer in Rechnung gestellten Betrag übersteigen.

Wurden die Produkte fälschlicherweise zurückgeschickt, weil die oben genannten Bedingungen nicht erfüllt waren, sendet M.H. RETAIL sie erneut an den Käufer. Die Kosten für diese Rücksendung gehen zu Lasten des Käufers. In diesem Fall steht es M.H. RETAIL frei, die Produkte auf Kosten und Risiko des Käufers bei Dritten einzulagern, solange diese Rücksendekosten nicht bezahlt wurden.

7. Recht auf Widerruf

7.1 Wann steht dem Verbraucher ein Widerrufsrecht zu?  

Der Verbraucher hat ein Widerrufsrecht gemäß Artikel VI.47 des Wirtschaftsgesetzbuches. Auf der Grundlage des Widerrufsrechts kann der Verbraucher im Prinzip innerhalb von vierzehn (14) Kalendertagen ab dem Tag nach der Lieferung des Produkts vom Kauf zurücktreten. M.H. RETAIL akzeptiert jedoch, dass der Verbraucher sein Widerrufsrecht bis zu dreißig (30) Tage nach dem Kauf geltend machen kann. Der Verbraucher ist nicht verpflichtet, eine Entschädigung zu zahlen oder eine Begründung zu liefern. M.H. RETAIL freut sich natürlich über Ihr Feedback, damit wir unsere Dienstleistungen verbessern können.

 

Bei ordnungsgemäßer Ausübung des Widerrufsrechts erstattet M.H. RETAIL dem Verbraucher den Kaufpreis unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von vierzehn (14) Kalendertagen. Für diese Rückzahlung verwendet M.H. RETAIL dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit dem Verbraucher wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart. In keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

 

Bitte beachten Sie: Wenn der Verbraucher eine von der günstigsten Standardversandart abweichende Versandart gewählt hat, werden diese zusätzlichen Versandkosten nicht erstattet.

 

Der Verbraucher hat in den folgenden Fällen kein Widerrufsrecht;

 

Bei der Lieferung von Waren, die nach den Spezifikationen des Verbrauchers angefertigt wurden oder eindeutig für eine bestimmte Person bestimmt sind (Artikel VI.53.3° Wirtschaftsgesetzbuch);

die Lieferung von versiegelten Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind und deren Versiegelung nach der Lieferung aufgebrochen wurde (Artikel VI.53.5° Wirtschaftsgesetzbuch);

M.H. RETAIL gestattet dem Verbraucher, die gelieferten Produkte aus der Verpackung zu nehmen, um zu prüfen, ob sie den Erwartungen entsprechen. M.H. RETAIL akzeptiert jedoch nicht, dass der Käufer Produkte zurückgibt, die deutliche Gebrauchsspuren aufweisen (u.a. Flecken, Streifen, Geruch, Risse usw.).

7.2 Wie übt man dieses Widerrufsrecht richtig aus?

Der Verbraucher, der von seinem Widerrufsrecht Gebrauch machen möchte, muss dies M.H. RETAIL stets ausdrücklich, unmissverständlich und zwingend schriftlich mitteilen. Diese Mitteilung muss innerhalb von dreißig (30) Kalendertagen erfolgen:

  • Kaufvertrag: dem Tag des (physischen) Empfangs der Ware.
  • Dienstleistungsvertrag: Der Tag, an dem der Vertrag abgeschlossen wird.

In seiner Mitteilung muss der Verbraucher zwingend folgende Angaben machen:

  • Datum der Bestellung, Datum des Empfangs und Datum der Ausübung des Widerrufsrechts;
  • Name und Anschrift des Verbrauchers;
  • Unterschrift des Verbrauchers.

M.H. RETAIL stellt dem Verbraucher auf seiner Website ein Musterformular zur Verfügung, mit dem der Verbraucher sein Widerrufsrecht ausüben kann. Der Verbraucher muss dieses Formular vollständig und wahrheitsgemäß ausfüllen.

Der Verbraucher muss dann die betreffenden Produkte unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von vierzehn (14) Kalendertagen nach der Mitteilung, an M.H. RETAIL zurücksenden. Die Rücksendung darf nur durch ein zugelassenes Transportunternehmen erfolgen. In jedem Fall trägt der Verbraucher alle Kosten und Risiken der Rücksendung. Solange der Verbraucher keinen Nachweis für die Rücksendung erbracht hat, hat M.H. RETAIL das Recht, die Erstattung auszusetzen.

Wenn die Produkte einen Wertverlust erleiden, der auf einen Umgang mit der Ware zurückzuführen ist, der über das hinausgeht, was zur Feststellung der Beschaffenheit, der Eigenschaften und der Funktionsweise der Ware erforderlich war, ist der Verbraucher dafür verantwortlich. M.H. RETAIL ist berechtigt, dies anteilig auf die Rückerstattung anzurechnen.

Hält der Verbraucher die oben genannten Bedingungen nicht ein, liegt eine unzulässige Ausübung des Widerrufsrechts vor. In diesem Fall wird die Ware auf Kosten und Gefahr des Verbrauchers an diesen zurückgesandt. M.H. RETAIL verpflichtet sich, dem Verbraucher seine Beweggründe deutlich mitzuteilen.

8. Höhere Gewalt

Wenn M.H. RETAIL durch einen vom Willen unabhängigen Umstand ganz oder teilweise an der Erfüllung seiner Verpflichtungen gegenüber der Gegenpartei gehindert wird, gilt dies als höhere Gewalt. In einem solchen Fall ist M.H. RETAIL nicht verpflichtet, seine Verpflichtungen gegenüber der Gegenpartei zu erfüllen. M.H. RETAIL ist berechtigt, seine Verpflichtungen für die Dauer der höheren Gewalt auszusetzen.

9. Geistiges Eigentum

Alle geistigen Eigentumsrechte und abgeleiteten Rechte in Bezug auf die Produkte und Markennamen verbleiben bei M.H. RETAIL. Unter diesen Rechten an geistigem Eigentum sind Urheber-, Marken-, Muster- und Modellrechte und/oder andere (geistige Eigentums-)Rechte zu verstehen, einschließlich patentierbarer oder nicht patentierbarer technischer und/oder kommerzieller Kenntnisse, Methoden und Konzepte. Dem Käufer ist es untersagt, die in diesem Artikel beschriebenen Rechte an geistigem Eigentum zu nutzen und/oder zu verändern, es sei denn, es handelt sich um die rein private Nutzung des Produkts selbst.

10. Verarbeitung personenbezogener Daten

Die von Ihnen gemachten Angaben sind für die Bearbeitung und Ausführung von Aufträgen sowie für die Erstellung von Rechnungen und Garantieverträgen erforderlich. Fehlen diese Angaben, wird die Bestellung unweigerlich storniert. Die Angabe falscher oder unrichtiger personenbezogener Daten gilt als Verstoß gegen die geltenden Verkaufsbedingungen. Die persönlichen Daten des Käufers werden nur in Übereinstimmung mit den Datenschutzbestimmungen verarbeitet, die auf unserer Website einsehbar sind.

11. Anwendbares Recht und zuständiges Gericht

Die vorliegenden Verkaufsbedingungen unterliegen ausschließlich dem belgischen Recht und werden nach diesem ausgelegt. Für alle Angebote und Verträge gilt ausschließlich belgisches Recht.

Die Anwendbarkeit des Wiener Kaufvertrags ist ausdrücklich ausgeschlossen.

Bei Streitigkeiten über die Ausführung oder Auslegung der vorliegenden Verkaufsbedingungen bemüht sich M.H. RETAIL um eine gütliche Einigung. Kommt keine gütliche Einigung zustande, kann der Streitfall einem Zentrum für Schlichtung und Mediation (wie CEPANI) vorgelegt werden. Für alle Streitigkeiten, die sich aus den Angeboten von M.H. RETAIL oder den mit ihr geschlossenen Verträgen ergeben, sind die Gerichte des Gerichtsbezirks GHENT zuständig.

© 2017 deJuristen ICT Recht & geistiges Eigentum (http://www.ictrecht.be). Die zur Verfügung gestellten Informationen (Allgemeine Geschäftsbedingungen, Datenschutzerklärung und Haftungsausschluss) unterliegen von Rechts wegen dem Urheberrecht, so dass die Informationen nicht ohne die vorherige und schriftliche Zustimmung von deJuristen (contact@dejuristen.be) vervielfältigt oder weitergegeben werden dürfen. Alle anwendbaren geistigen Eigentumsrechte bleiben daher erhalten.

12. Rückkehr

Der Kunde kann Produkte bis zu 30 Tage nach der Bestellung zurückgeben. Die Rücksendekosten werden von dem zu erstattenden Betrag abgezogen. Nur im Falle einer Beschädigung oder fehlerhaften Lieferung, MIstral Home wird die Kosten tragen.